BrandMaker Web-to-Print

Marketingmaterialien einfach lokal adaptieren

Web-to-Print ist das Modul für die Dynamic Content Creation aller Printmaterialien. Mit Web-to-Print lassen sich vorhandene Marketingmaterialien schnell und unkompliziert in Eigenregie anpassen und lokalisieren. Ohne die Benutzung von Layout-Software werden Marketingmaterialien lokal adaptiert - von minimalen Veränderungen bis hin zur maximalen Freiheit.

CI-konforme Marketingmaterialien für alle Fälle

Web-to-Print bietet vielfältige Möglichkeiten für die Produktion und die lokale Adaption gedruckter Marketingmaterialien.

Basierend auf einer zentral bereitgestellten Vorlage werden passgenaue Materialien erstellt − in verschiedenen Abmessungen, Varianten oder mit unterschiedlichen Inhalten wie z.B. verschiedenen Produktgruppen.

Spezifisches Know-how in Sachen Layout-Programme ist nicht notwendig. Die integrierte Echtzeit-Vorschau ermöglicht echtes „What you see is what you get“.

Regelbasierte Vorlagen gewährleisten sowohl die Einhaltung zentraler CI-Vorgaben als auch maximale Freiheitsgrade bei der lokalen Adaption.

Konzentration aufs Wesentliche dank optimierter Prozesse

Mit Web-to-Print profitieren Unternehmen von schnelleren Abläufen und einer kürzeren Time-to-Market bei der Erstellung von Marketingmaterialien. Standardisierung und Automatisierung ermöglichen die Einsparung wertvoller Ressourcen und die Optimierung von Prozessen.

Lokalisierte Marketingmaterialien per Mausklick

Web-to-Print stellt Anwendern eine intuitive Oberfläche bereit, auf der sie Marketingmaterialien lokal anpassen und bearbeiten können. Neue Seiten oder spezifische Inhalte werden einfach per Drag-and-drop hinzugefügt. In nur sechs Arbeitsschritten werden eigene Marketingmaterialien erstellt. Die nahtlose Anbindung an das Modul Marketing PIM ermöglicht außerdem das automatische Befüllen mit zentral hinterlegten, aktuellen Produktinformationen.

Wenn Sie neben Offline- auch Onlinevorlagen nutzen wollen, ist das Modul Web-to-Publish das Passende für Sie.